Offizielle Definition gemäss WHO:

“Die WHO beschreibt Burn-out als Syndrom aufgrund von chronischem Stress am Arbeitsplatz, der nicht erfolgreich verarbeitet wird“.

Drei Dimensionen des Burn-outs:

  • ein Gefühl von Erschöpfung;
  • eine zunehmende geistige Distanz oder negative Haltung zum eigenen Job und;
  • ein verringertes berufliches Leistungsvermögen.

 

Zudem weist die WHO darauf hin, dass der Begriff Burn-out ausschließlich im beruflichen Zusammenhang und nicht „für Erfahrungen in anderen Lebensbereichen“ verwendet werden sollte.”

Wie kommt es zu einem Burnout?

Wie die Definition von der WHO sagt, geht es um lang andauernden Stress. Chronischem Stress. Hier die verschiedenen Phasen in denen wir uns bewegen können. Wir können am besten lange in der normalen Aktivität und in der Herausfordernden Phase bewegen. Wenn wir uns aber zu lange in der Überforderung, sei es zu viel Arbeit, überfordert in Sinn von nicht das richtige Skills-set zu haben, etc. werden wir früher oder später ausbrennen.

Langeweile

Normale Aktivität

Herausforderung

Überforderung

Burnout

· Unterforderung

· Desinteresse

· Motivations-losigkeit

·        Gesunde Phasen von Anspannung und Entspannung

·        Regelmässige und ausreichende Ruhephasen erhalten die Leistungsfähigkeit

·        Erhöhtes Aktivitätsniveau

·        Teilweise ungenügende Ruhephasen

·        Innere Unruhe

·        Gedankenrasen

·        Verspannungen

·        Nervosität

·        Gehetzt sein

·        Lethargie

·        Komplette                         Erschöpfung

·        Isolation

·        Kraftlosigkeit

·        Handlungs-unfähigkeit

·        Unfähig klar zu denken

 

 

 

 

 

 

Wie lange kann jemand in der Überforderung sein? Das ist ganz unterschiedlich. Der Trick ist, dass man es merkt und etwas ändert. So bald als möglich.

Und die Überforderung muss nicht besonders schwer sein. Jeder und Jede die ein Glas Wasser in der Hand hält muss das Glass früher oder später hinstellen. Niemand kann das Glas-Wasser ewig halten, auch wenn das Glas an sich nicht schwer ist.